Landeshauptstadt Dresden - striezelmarkt.dresden.de

https://striezelmarkt.dresden.de/de/markttreiben/essen-und-trinken/stollen.php 10.10.2019 16:09:54 Uhr 14.11.2019 09:22:51 Uhr

Stollen aus Dresden

Stollen aus Dresden - der Klassiker zu Weihnachten

Besonders gern schneiden sich die Besucher des Dresdner Striezelmarkts eine dicke Scheibe Dresdner Christstollens ab. Dieser wird ausnahmslos von Handwerksbetrieben des Dresdner Bäckerhandwerks hergestellt, stets nach traditionellem und gehütetem Rezept. Der Name »Striezelmarkt« geht auf jenes köstliche Backwerk zurück, das heute als »Dresdner Christstollen« Weltruf erlangt hat. Mit »Strutzel« oder »Striezel« bezeichnete man im Mittelhochdeutschen ein Hefegebäck in länglicher, teils auch geflochtener Form. Wahrscheinlich sollte es an das in Windeln gewickelte Kind der christlichen Weihnachtsgeschichte erinnern. In einigen sächsischen Städten wurde dieses »Christbrot« wegen seines wulstartigen Körpers auch »Stollen« oder »Stolle« genannt. Mit der Zeit wurden die Backzutaten verfeinert, und die Bezeichnung »Stollen« setzte sich durch. Seit 1617 gehört er zum Christfest.

Drucken