Landeshauptstadt Dresden - striezelmarkt.dresden.de

https://striezelmarkt.dresden.de/de/events/2018/eroeffnung.php 13.11.2018 13:30:27 Uhr 14.12.2018 06:14:59 Uhr
28.11.2018, 15:00 - 16:00

Eröffnung des 584. Dresdner Striezelmarktes

Kreuzkirche Dresden

Traditionell findet anlässlich der Eröffnung des 584. Dresdner Striezelmarktes am 28.11.2018 um 15.00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche statt.

Über 3.000 Besucher, Einheimische und Touristen unserer Stadt haben die Möglichkeit, an dieser festlich-feierlichen Eröffnung des ältesten deutschen Weihnachtsmarktes teilzunehmen. Die Platzwahl und der Eintritt sind frei.

Die Leitung des Gottesdienstes haben Dekan Norbert Büchner und der Superintendent des Kirchenbezirkes Christian Behr. Musikalisch gestalten den Gottesdienst der Dresdner Kreuzchor und die Dresdner Kapellknaben unter der Leitung des Domkapellmeisters Matthias Liebich, der Kreuzorganist Holger Gehring, der Lichterengel mit dem Bergmann sowie die Kurrende der Auferstehungskirche Dresden Plauen.

Nach dieser festlichen Einstimmung auf die Adventszeit in der Kirche führen unter den musikalischen Klängen eines Bergmannsorchesters, der Lichter-Engel und der Bergmann gemeinsam mit der Kurrende die Besucher und Ehrengäste hinaus auf den Altmarkt, um den Striezelmarkt auf dem traditionellen Marktplatz zu eröffnen.

Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, wird der 584. Dresdner Striezelmarkt auf der “Dresdner Geschichtenbühne“ gegen 16 Uhr mit einer Zeremonie offiziell eröffnet.

Traditionell wird dabei dem ältesten deutschen Weihnachtsmarkt der Lichterglanz verliehen, die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide symbolisch angeschoben, sowie vom Oberbürgermeister, der 2018 mm lange originale Dresdner Christstollen angeschnitten und öffentlich verkostet. Mit dem Lichterglanz, der den Striezelmarkt erstrahlen lässt, öffnen gleichzeitig die Marktbuden. Die Eröffnungszeremonie beschließt der Striezelmarkt-Weihnachtsmann, der sein neues Weihnachtsmann-Lied vorstellt.

Eröffnung des Ökumenischen Gottesdienstes in der Kreuzkirche
© LHD|Sylvio Dittrich